Gestern war Sîzdah be-dar!


Gestern war nicht nur Ostermontag, sondern auch Sîzdah be-dar, der 13. Tag und das Ende des iranischen Neujahrsfestes.

Diesen Tag verbringt man im Freien bei einem Picknick, und bei dieser Gelegenheit wird das sabze, das „Grünzeug“ vom Nourûz-Tisch (dem Haft-Sîn) in ein fließendes Gewässer geworfen.

Man kann Weizen oder andere Getreidesorten, aber auch Linsen als sabze verwenden. Wir hatten dieses Jahr Linsen auf unserem „deutschen“ Haft-Sîn (und ein bißchen Ostergras für alle Fälle, sollten die Linsen nicht rechtzeitig aufgehen).

Da am Sîzdah be-dar alle nach draußen gehen, ist der Tag in Iran auch bei Einbrechern beliebt, die dann in aller Ruhe die verlassenen Häuser und Wohnungen ausräumen können. Aber viele Iraner haben abschließbare Eisengitter vor der Wohnungstür. Es ist also ein gutes Stück Arbeit, überhaupt erst hineinzukommen.

Mehr zu Sîzdah be-dar finden Sie hier:
Beitrag zu Sîzdah be-dar von letztem Jahr.

Und da wir langsam auch in unseren Breiten mehr draußen unternehmen können: Genießen Sie den Frühling!

Bildnachweis

Beitragsbild Linsen-Sabze und Bild unseres Haft-Sîn:
eigene Bilder (SK)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s