“Das weinende Schreibrohr” – Was wollen Sie als nächstes lesen?

Wie angekündigt, bekommen Sie heute ein Beyhaqi-Special zur Wochenmitte. 🙂 Ursprünglich hatte ich ja vor, Sie der Reihe nach in mehrere Kapitel hineinlesen zu lassen. Aber weil das E-Book wahrscheinlich Ende nächster Woche an den Start geht (außer die Technik macht mir einen Strich durch die Rechnung), hatte ich eine andere Idee: Ich gebe Ihnen einen Überblick über den Inhalt und lasse Sie bestimmen, aus welchem Kapitel Sie noch eine Leseprobe haben wollen. Die wird dann vielleicht auch etwas länger als bisher. 🙂

Dazu habe ich die Kapitelüberschriften und die kurze Zusammenfassung, die ich jedem Kapitel voranstelle, für Sie in eine Übersicht gebracht. So sollte es Ihnen möglich sein, sich eine Vorstellung von den Inhalten der Kapitel zu machen. Unter der Kapitelübersicht finden Sie die Umfrage, in der Sie das Kapitel Ihrer Wahl anklicken können.

Kapitelübersicht

Cover_Das_weinende_Schreibrohr_END

1. Wer war Abo l-Fażl-e Beyhaqī? – Die Daten

Wer Abo l-Fażl-e Beyhaqī war, wie sein Leben verlief und woher wir das wissen

2. Warum ist Bo l-Fażls Geschichtswerk so bedeutend?

Was Bo l-Fażls Geschichtswerk so wertvoll macht, wodurch es sich von anderen Geschichtswerken seiner Zeit unterscheidet und wie diese anderen Werke aussehen

3. Wie sah Bo l-Fażls Welt aus?

Welche Umwälzungen auf der politischen Landkarte Bo l-Fażls Lebenszeit prägten, in welcher Atmosphäre er aufwuchs und wie es in seinem Studienort aussah

4. Welche Ereignisse beschreibt Bo l-Fażl?

Wie Masʿūd von Ġazna die Herrschaft über das Reich seines Vaters errang und wie und warum er sie wieder verlor

5. Wie beschreibt Bo l-Fażl die Entwicklung Masʿūds?

Vom Hoffnungsträger zum Despoten: Wie Masʿūd von Ġazna zum tragischen Helden von Bo l-Fażls Geschichtswerk wurde

6. Bo l-Fażl verstehen lernen: Was will vormoderne Geschichtsschreibung leisten und was kann man von ihr erwarten?

Warum Geschichtsschreibung nie erzählt, „wie es eigentlich gewesen ist“ und was Geschichtsschreiber wie Bo l-Fażl mit ihren Werken erreichen wollten

7. Was kann Geschichtsschreibung überhaupt leisten?

Warum wir unserem Gedächtnis nicht über den Weg trauen können

8. Der Sekretär als Geschichtsschreiber

Wie Sekretäre Geschichte schrieben, woran man merkt, daß Bo l-Fażl einer war, und warum sein Geschichtswerk trotzdem originell ist

9. Was wollte uns Abo l-Fażl-e Beyhaqī mit seinem Geschichtswerk sagen?

Was wir beim aktuellen Stand der Forschung darauf antworten können und was ich darüber hinaus für wahrscheinlich halte

Epilog

Wie und wo Bo l-Fażls Geschichtswerk bis heute überlebt hat, wieso gerade die Bände über Masʿūds Herrschaftszeit erhalten sind und wie Sie an weitere Inhalte des Werkes auf deutsch herankommen

Umfrage

[polldaddy poll=8948108]

 

Ich bin gespannt, welches Kapitel die meisten Klicks bekommt! Bis zum Wochenende! 🙂

Angaben zum Cover

Coverdesign: Linda Woods

Fotograf des Hintergrundbildes: aopsan/Shutterstock.com

Abbildung der Handschrift (Handschrift Nr. 3865, Tārīḫ-e Beyhaqī, Malek-Bibliothek Teheran, S. 117-118) mit freundlicher Genehmigung der Malek-Bibliothek Teheran und der Malek-Stiftung Maschhad

Donate Button with Credit Cards

4 Kommentare

  1. Pingback: [Persophonie] “Das weinende Schreibrohr” – Was wollen Sie als nächstes lesen? - #Iran | netzlesen.de

  2. Pingback: Leichensektionen im muslimischen Mittelalter – Erste Rechercheergebnisse | Persophonie: Kultur-Geschichte

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.