Darius kocht: Persischer Safran-Reis mit Berberitzen und Rosinen, gebacken auf Kartoffeln


Für alle, die auf die letzte Folge des „gehörnten Mannes“ warten: Keine Sorge, sie kommt bald! Eigentlich ist sie schon halb fertig. Nur sind mir diese Woche ein paar Dinge dazwischen gekommen. Deshalb konnte ich sie noch nicht zu Ende schreiben. Am Wochenende läuft die nächsten drei Wochen auch nicht viel. Deshalb habe ich jetzt eine Stunde lang herumgesucht, was ich Ihnen diese Woche präsentieren kann. Schließlich habe ich mich entschieden, dieses Rezept zu rebloggen. Sowas bekommen Sie sonst ja nicht von mir. 😉

Die Rosinen würde ich persönlich zwar weglassen, aber Berberitzenreis ist eine meiner absoluten Leibspeisen. Hier also eine Anleitung, wie Sie so etwas Leckeres selbst machen können. Ich hoffe, das tröstet Sie bis nächste Woche.

Guten Appetit! 🙂

FoodLoaf

Vorgeplänkel

Reis ist gut, persischer Reis ist besser, persischer Reis „mit Einlage“ ist am besten. Wer einmal vernünftig zubereitetet, gewürzten und hübsch angerichteten, persischen Reis gegessen hat, fragt sich, was er bisher für eine Scheiße gegessen hat.

Direkt hier meine obligatorische Bitte an dich: Like meinen Blog auf Facebook (siehe rechts am Rand), abonniere ihn bei WordPress, teile fleißig, und gib mir Likes und +1 (siehe am Ende des Artikels). Das wäre super nett, da ich so viele /mehr Leser erreichen kann.

Also keine Panik – da steckt kein Hintergedanke.

Lasst mir auch einen Kommentar da!

Da ich ungerne jetzt ellenlang über persischen Reis schreiben möchte, denn es gibt hunderte Varianten, Zubereitungsmethoden, Zusätze, Gerichte und und und, beschränke ich mich hier auf eine der „mit-bekanntesten“ Versionen: Basmati-Reis mit Safran, auf Kartoffeln angebacken und zusätzlich mit Rosinen und Berberitzen verfeinert. Reis gebacken mit z.B: Kartoffeln nennt man „Tahdig“. Die Rosinen, berberitzen…

Ursprünglichen Post anzeigen 337 weitere Wörter

Advertisements

2 Kommentare zu „Darius kocht: Persischer Safran-Reis mit Berberitzen und Rosinen, gebacken auf Kartoffeln“

  1. Wir sollten häufiger Beiträge zu den Theman Kochen und ESSEN veröffentlichen! Demnächst zeiht mein Blog orientalisch-grillen um – dann kann es los gehen!

    1. Bin schon gespannt, wie der sich weiterentwickelt! Kochen kommt ja irgendwie immer gut, ist aber, wie Du weißt, nicht gerade mein persönliches Steckenpferd. Essen schon eher… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s